Herzlich Willkommen beim Tennisverein von 1927 Stadtwerder

Mitten im Grünen auf dem Stadtwerder in unmittelbarer Nähe des Werdersees gelegen, in völliger Ruhe und doch nur 2 km vom Rathaus entfernt. In einer parkähnlichen Anlage bietet der Tennisverein von 1927-Stadtwerder Tennis und Erholung pur. Eine Tennisanlage, die Seltenheitswert besitzt!

Unser Verein bietet Breiten- und Leistungssport, clubinterne Turniere und abwechslungsreiche Veranstaltungen, eine hervorragende Gastronomie. Diese Gegebenheiten  machen den Verein zu einer Oase des Tennissports mitten in der Stadt.

Hygiene- und Pandemieplan - Update 17.05.2021

 

Der geschäftsführende Vorstand des Tennisvereins von 1927 - Stadtwerder e.V. entsprechend § 7 der fünfundzwanzigsten Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARSCoV-2 (Coronaverodnung) folgenden Hygiene- und Pandemieplan beschlossen:
gez. Torben Schustereit, Bernd Schulze, Axel Jäckel
1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Kassenwart

1. Nutzer haben sich unverzüglich nach Betreten der Tennisanlage mittels Namensschild an der Magnettafel und zusätzlich in die ausliegende Anwesenheitsliste einzutragen (dies gilt auch und insbesondere für die Nutzung der Tennishalle), sodann - sofern dieser nicht noch belegt ist - den ausgewählten Tennisplatz zu betreten und nach Beendigung des Spiels die Anlage unverzüglich zu verlassen.

2. Die Nutzung der Tennisanlage (Freianlage und Tennishalle) ist zulässig, sofern der notwendige Mindestabstand (1,5 m auf der Freianlage, 2 m in der Tennishalle) eingehalten wird.

3. Ausnahmsweise darf der Mindestabstand unterschritten werden, wenn es sich um Familienmitglieder, eigene Kinder, auch wenn die Eltern getrennt leben; dazu gehören auch Kinder der Partner (sogenannte Patchworkfamilien) oder sonstige Personen handelt, mit denen eine Wohnung oder gewöhnliche Unterkunft geteilt wird.

4. Die Nutzung der Freianlage ist mit maximal 10 Personen (inkl. TrainerIn) je Tennisplatz gestattet. 


5. Die Nutzung der Tennishalle ist lediglich zu zweit oder ausschließlich mit Angehörigen des eigenen Hausstands zulässig. Nach der Nutzung der Tennishalle ist diese zu lüften. Es ist auf eine kontaktfreie Übergabe an die folgende Nutzer zu achten.

6. Mitglieder des Vorstands sind jederzeit berechtigt, Spielerinnen und Spieler, Eltern, sonstige Begleitpersonen dem Vereinsgelände zu verweisen, wenn die Mindestabstände nicht eingehalten werden oder die Anzahl der Personen auf der Anlage die Einhaltung der Mindestabstände nicht zulässt.

7. Die Gastronomie und die Umkleideräume inklusive Nassräumen sind geschlossen. Beim Betreten des Gebäudes ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Aufenthalt im Flur des Vereinsheims ist untersagt.

8. Die Toilettenräume bleiben geöffnet. Hier werden Handwasch-, Desinfektionsmittel und Papierhandtücher bereitgehalten. Der Zutritt zu den Toilettenräumen ist ausschließlich einzeln gestattet.

9. Vor und nach dem Spielen sind die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel steht an unterschiedlichen Stellen bereit.

10. Für den Liga- und Turnierspielbetrieb legt der Vorstand bedarfsweise zusätzliche Maßnahmen fest.

Bremen, den 17.05.2021

»Hygiene- und Pandemieplan«
als PDF zum Download

Eröffnung der Außenplätze / Pflegehinweise für die Plätze

Alle Außenplätze sind geöffnet. 

Aufgrund des Vorrangs des Trainingsbetriebs und der erwarteten erhöhten Inanspruchnahme kann es in den ersten Tag zu Wartezeiten kommen. Die Platz- und Spielordnung ist zu beachten, insbesondere das Verwenden der Namensschilder an der Spieltafel.

Bitte haltet die nebenstehenden Pflegehinweise ein, damit wir alle über den Sommer auf möglichst optimalen Plätzen spielen können.

Es gelten weiterhin die Hygiene und Pandemiemaßnahmen (Einschreiben in die Namenslisten, desinfizieren der Hände vor und nach dem Spiel, keine Menschenansammlungen auf der Anlage, Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen).

Jede Spielerin und jeder Spieler hat die benutzten Plätze wie folgt zu pflegen:

  • Bitte zieht den Platz nach dem Spielen vollflächig (bis an die Seiten und den Zaun) ab.

    Sofern beim Spielen Löcher auf dem Platz verursacht werden, sind diese durch Verwendung des Scharrierholzes zu verschließen.

  • Gespielt werden kann zunächst lediglich mit profillosen Schuhen mit glatter Sohle (Hallenschuhe).
  • Achtet darauf, dass die Plätze vor und nach dem Spielen gewässert werden und verwendet hierfür die bestenfalls vorhandenen Handbrausen, um die individuelle Bewässerung sicherzustellen. Sofern Ihr abends die letzten Spieler auf dem Platz seid kann ruhig sehr ausgiebig gewässert werden. 

»Bereit für den ersten Aufschlag«

Der Tennisverein von 1927 geht mit neuem Trainer sowie 13 Erwachsenen- und elf Jugendmannschaften in die neue Saison.

WESER-KURIER vom 29. April 2021 - Seite 6 als PDF zum Download.