Vereinsgastronomie: Bitte Tische reservieren!

Unter den anfänglichen Corona-Auflagen konnte unsere Gastronomie lediglich eine sehr eingeschränkte Anzahl an Plätzen anbieten.
Aus diesem Grund war es nicht möglich, den bekannten »Vereinstisch« auf der Terrasse freizuhalten.
Um den Coronabedingten Abstandsregeln auch bei Mannschaftsessen zu genügen hatte der Verein einen kleinen »Biergarten« installiert.
Hier können die Mannschaften nach den Punktspielen mit ausreichendem Abstand gemeinsam sitzen, essen und sich miteinander unterhalten.

Da sich unsere Gastronomie und auch der Biergarten zunehmender Beliebtheit erfreute und Vereinsmitglieder Schwierigkeiten hatten einen Platz zu finden, wurden zusätzlich zwei Bierzeltgarnituren mit Rückenlehnen aufgestellt, die ausschließlich den VereinsmitgliederInnen vorbehalten sind (eine Reservierung ist hier nicht erforderlich).
Besonders an schönen Tagen zwischen 18:00 und 20:00 Uhr, wenn viele Gäste und Tennisspieler auf der Anlage sind, kann es dennoch zu Engpässen und Wartezeiten kommen.

Wir bitten alle Vereinsmitglieder um Verständnis und empfehlen dringend einen Tisch zu reservieren, wenn man auf der Terrasse speisen möchte.

Hygiene- und Pandemieplan

Update vom 16.10.2020

Der geschäftsführende Vorstand des Tennisvereins von 1927 - Stadtwerder hat aufgrund der »Achzehnten Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2« vom 06.10.2020 folgenden Hygiene- und Pandemieplan beschlossen:



1. Bei der Nutzung der Tennisanlage sind die allgemeinen Regelungen des Abstandsgebots gem. § 1 Abs. 1 u. 2 der Coronaverordnung durch Spielerinnen und Spieler, Eltern, sonstige Begleitpersonen und Zuschauer einzuhalten.


2. Beim Betreten des Vereinsheims - Flur zur Halle und Gastronomie - ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Aufenthalt im Wartebereich des Flurs ist max. drei Personen gestattet.  

3. Vor und nach dem Spielen sind die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel stehen an folgenden Stellen: Neben dem Belegungsplan, vor dem Eingang zum Vereinsheim und im Flur vor den Toiletten sowie jeweils in den Toilettenräumen.


4. Die Nutzung der Tennisanlage (Freianlage und Tennishalle) ist zulässig, sofern der notwendige Mindestabstand (1,5m auf der Freianlage, 2m in der Tennishalle) eingehalten wird.



5. Die Tennishalle muss gelüftet werden: Alle Hallentüren - Eingangstür zur Halle, die Seitentüren in der Halle - plus die TV-Haustür des Vereinsheim sind für ingesamt 20 Minuten zu öffnen (10 Minuten VOR Beendigung der Spielzeit müssen besagte Türen geöffnet werden und dürfen erst 10 Minuten NACH Spielstart der nächsten Nutzer geschlossen werden). Es ist auf eine kontaktfreie Übergabe an die folgende Nutzergruppe zu achten.



6. Ausnahmsweise darf der Mindestabstand unterschritten werden, wenn es sich um Familienmitglieder, eigene Kinder, auch wenn die Eltern getrennt leben; dazu gehören auch Kinder der Partner (sogenannte Patchworkfamilien) oder sonstige Personen handelt, mit denen eine Wohnung oder gewöhnliche Unterkunft geteilt wird.

7. Mitglieder des Vorstands sind jederzeit berechtigt, Spielerinnen und Spieler, Eltern, sonstige Begleitpersonen und Zuschauer dem Vereinsgelände zu verweisen, wenn die Mindestabstände nicht eingehalten werden oder die Anzahl der Personen auf der Anlage die Einhaltung der Mindestabstände nicht zulässt.


8. Nutzer haben sich unverzüglich nach Betreten der Tennisanlage mittels Namensschild an der Magnettafel (beim Spielen auf den Außenplätzen) und zusätzlich in die ausliegende Anwesenheitsliste einzutragen (dies gilt auch und insbesondere für die Nutzung der Tennishalle), sodann - sofern dieser nicht noch belegt ist - den ausgewählten Tennisplatz zu betreten und nach Beendigung des Spiels die Anlage unverzüglich zu verlassen.

9. Die Spielzeit auf den Außenplätzen beträgt grundsätzlich eine Stunde. Sofern keine anderen Mitglieder auf einen freien Platz warten, kann diese allerdings verlängert werden. Solange, wie andere Plätze frei sind, ist das Ablösen, auch wenn die Spielzeit der betroffenen Mitglieder abgelaufen ist, nicht gestattet. Sollte die Spielzeit mehrerer gespielter Plätze gleichzeitig ablaufen, haben die wartenden Mitglieder die freie Wahl, welchen Platz sie benutzen möchten.



10. Die Umkleideräume inklusive Nassräumen können von max. 6 Spielerinnen und Spielern (bei Kindern zusätzlich durch ein Elternteil) unter Bedingung der Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m zu anderen Personen genutzt werden. Die Nassräume dürfen maximal von 3 Personen gleichzeitig benutzt werden.



11. Die Nutzung der Spielgeräte ist lediglich für Vereinsmitglieder bzw. für Kinder von Vereinsmitgliedern und Gäste der Gastronomie gestattet. Bei der Nutzung der Spielgeräte ist der Mindestabstand von 1,5m jederzeit einzuhalten.



12. Die Toilettenräume bleiben geöffnet. Hier werden Handwasch-, Desinfektionsmittel und Papierhandtücher bereitgehalten. Der Zutritt zu den Toilettenräumen ist ausschließlich einzeln gestattet.

Herzlich Willkommen beim Tennisverein von 1927 Stadtwerder

Mitten im Grünen auf dem Stadtwerder in unmittelbarer Nähe des Werdersees gelegen, in völliger Ruhe und doch nur 2 km vom Rathaus entfernt. In einer parkähnlichen Anlage bietet der Tennisverein von 1927-Stadtwerder Tennis und Erholung pur. Eine Tennisanlage, die Seltenheitswert besitzt!

Unser Verein bietet Breiten- und Leistungssport, clubinterne Turniere und abwechslungsreiche Veranstaltungen, eine hervorragende Gastronomie. Diese Gegebenheiten  machen den Verein zu einer Oase des Tennissports mitten in der Stadt.

FAST LEARNING für Erwachsene Anfänger!

  • Einfach Tennis spielen
    mit Fast Learning
  • Keine Mitgliedschaft
    im Verein nötig
  • Du brauchst nur Sportschuhe
    Schläger und Bälle werden bereitgestellt
  • Innovativer Tenniskurs
    Lerne Tennis spielend leicht
  • Sofortiger Spielspaß
    schnelle Erfolgserlebnisse
  • Alle wichtigen Schläge und Spieltechniken
    in nur 5 Wochen
  • Praxis statt Theorie – 
    von der allersten Stunde an.