Hygiene- und Pandemieplan

Update vom 15.05.2020

Zur schrittweisen Öffnung des Sportbetrieb hat der geschäftsführende Vorstand des Tennisvereins von 1927-Stadtwerder aufgrund der am 24.04.2020 und 06.05.2020 vom Senat der Freien und Hansestadt Bremen beschlossenen Allgemeinverfügungen zur Öffnung von Freiluftsportanlagen für den Publikumsverkehr im Bereich des Individualsports gem. §9 Abs. 1 Nummer 3 Verordnung zum Schutz von Neuinfektionen mit dem Corona Virus SARS-CoV-2 (Coronaverordnung) folgenden Hygiene-und Pandemieplan beschlossen: 

1. Bei der Nutzung der Tennisanlage sind die allgemeinen Regelungen des Kontakt- und des Versammlungsverbots gem. §§ 5 und 6 der Coronaverordnung einzuhalten.

2. Die Nutzung der Tennisanlage ist für Einzelspiele zulässig. 

2a. Der Vorstand empfiehlt dringend, keine Doppel- oder Mixedspiele vorzunehmen, da die Einhaltung des unter 9. benannten Mindestabstands von 1,5m nach Ansicht des Vorstands nicht zu jeder Zeit sichergestellt werden kann. Sollten Mitglieder abweichend von dieser dringenden Empfehlung Doppel oder Mixed spielen wollen, ist hierbei jederzeit der Mindestabstand von 1,5m eigenverantwortlich einzuhalten. Mitglieder des Vorstands sind jederzeit berechtigt, solche Partien aufzulösen, wenn ein Verstoß gegen diesen Hygiene- und Pandemieplan zu erwarten ist.

2b. Training ist in Gruppen von bis zu vier Mitgliedern zulässig. Der Mindestabstand von 1,5m ist jederzeit einzuhalten. Plätze zum Verbringen der Spielpausen sind vor Trainingsbeginn zu definieren. Hierbei muss ggf. eine Absprache mit den Spielern des angrenzenden Platzes erfolgen. 

3. Ausnahmsweise darf der Mindestabstand unterschritten werden, wenn es sich um Familienmitglieder, eigene Kinder, auch wenn die Eltern getrennt leben; dazu gehören auch Kinder der Partner (sogenannte Patchworkfamilien) oder sonstige Personen handelt, mit denen eine Wohnung oder gewöhnliche Unterkunft geteilt wird. 

3a. Der Besuch der Anlage als Zuschauer ist untersagt. Dies gilt auch für Eltern, die den Trainingsbetrieb ihrer Kinder verfolgen wollen. Mitglieder des Vorstands sind jederzeit berechtigt, Eltern und Zuschauer dem Vereinsgelände zu verweisen.

4. Nutzer haben sich unverzüglich nach Betreten der Tennisanlage mittels Namensschild an der Magnettafel und zusätzlich in die ausliegende Anwesenheitsliste einzutragen, sodann -sofern dieser nicht noch belegt ist – den ausgewählten Tennisplatz zu betreten und nach Beendigung des Spiels die Anlage unverzüglich zu verlassen. 

5. Die Spielzeit beträgt grundsätzlich eine Stunde. Sofern keine anderen Mitglieder auf einen freien Platz warten, kann diese allerdings verlängert werden. Solange, wie andere Plätze frei sind, ist das ablösen, auch wenn die Spielzeit der betroffenen Mitglieder abgelaufen ist, nicht gestattet. Sollte die Spielzeit mehrerer gespielter Plätze gleichzeitig ablaufen, haben die wartenden Mitglieder die freie Wahl, welchen Platz sie benutzen möchten.

6. Die Umkleideräume inklusive Nassräumen sowie die Gastronomie und Tennishalle bleiben geschlossen. Das Umkleiden, Duschen etc. bleibt in diesen Räumen untersagte.

6a. Die Nutzung der Spielgeräte ist lediglich für Vereinsmitglieder bzw. für Kinder von Vereinsmitgliedern und Gäste der Gastronomie gestattet. Bei der Nutzung der Spielgeräte ist der Mindestabstand von 1,5m jederzeit einzuhalten. 

7. Die Toilettenräume bleiben geöffnet. Hier werden Handwasch-, Desinfektionsmittel und Papierhandtücher bereitgehalten. Der Zutritt zu den Toilettenräumen ist ausschließlich einzeln gestattet. Der im Eingang angebrachte Schieber mit den Stellungen »frei« und »besetzt« ist zu nutzen.

8. Vor und nach dem Spielen sind die Hände zu desinfizieren. Außer in den Toilettenräumen stehen Desinfektionsmittel an folgenden Stellen: 
• auf der Terrasse neben den Belegungsplan
• vor dem Eingang zum Vereinsheim
• im Flur vor den Toiletten

Die auf dem Boden angebrachten Abstandsmarken vor den Desinfektionsspendern sind zu beachten.

9. Auf der gesamten Tennisanlage und den Toiletten gelten die allgemeinen Abstands- und Kontaktregeln. Ein Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 1,5m muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen eingehalten werden. Auf sportliche Anschläge, Abklatschen etc. ist zu verzichten.

10. Sofern alle Plätze belegt sind und Mitglieder auf einen freien Platz warten, erfolgt dies in ausreichendem Abstand auf der Grünfläche zwischen Platz 1 und Platz 5.

11. Den Anweisungen von Vorstandsmitgliedern ist unbedingt Folge zu leisten.

Bremen, den 15.05.2020

gez. Torben Schustereit, 1. Vorsitzender
Bernd Schulze, 2. Vorsitzender
Axel Jäckel, Kassenwart

Herzlich Willkommen beim Tennisverein von 1927 Stadtwerder

Mitten im Grünen auf dem Stadtwerder in unmittelbarer Nähe des Werdersees gelegen, in völliger Ruhe und doch nur 2 km vom Rathaus entfernt. In einer parkähnlichen Anlage bietet der Tennisverein von 1927-Stadtwerder Tennis und Erholung pur. Eine Tennisanlage, die Seltenheitswert besitzt!

Unser Verein bietet Breiten- und Leistungssport, clubinterne Turniere und abwechslungsreiche Veranstaltungen, eine hervorragende Gastronomie. Diese Gegebenheiten  machen den Verein zu einer Oase des Tennissports mitten in der Stadt.

FAST LEARNING für Erwachsene Anfänger!

  • Einfach Tennis spielen
    mit Fast Learning
  • Keine Mitgliedschaft
    im Verein nötig
  • Du brauchst nur Sportschuhe
    Schläger und Bälle werden bereitgestellt
  • Innovativer Tenniskurs
    Lerne Tennis spielend leicht
  • Sofortiger Spielspaß
    schnelle Erfolgserlebnisse
  • Alle wichtigen Schläge und Spieltechniken
    in nur 5 Wochen
  • Praxis statt Theorie – 
    von der allersten Stunde an.